Bettina C. Debrunner

Spiraldynamik

Das Ziel ist durch sinnvolles Bewegungsverhalten die Gelenke zu schonen. Die Koordination wird gefördert und die Körperhaltung im Alltag und Sport gestärkt.

Dies lindert nachhaltig Schmerzen und verbessert das allgemeine Wohlbefinden.

Wie funktioniert ein Gelenk?

Sicher bewegt es sich in drei Dimensionen.

Naturvölker bewegen und nutzen ihre Körper natürlich in allen Dimensionen, nicht so die Stadtmenschen mit ihrem einseitigen Alltag.

Dem nachgegangen sind Susanne Piret und Marie-Madeleine Béziers, dann Yolande Deswarte. Ihr folgte Dr. Christian Larsen.

Heute nennt sich die Umsetzung der dreidimensionalen Bewegungskoordination Spiraldynamik®. Was als Grundprinzip für die Grosszehe gilt, gilt ebenso für das oberste Wirbelgelenk.

Die Spiraldynamik® hilft das Körpergefühl und die eigenen Bewegungsräume, zu erfassen und zu nutzen.